PageRank in der Diskussion

Geschrieben von Jochen am 27. Juli 2009 in Kategorie SEO

Vor knapp einer Woche hat Christoph Chemper einen Beitrag zum Thema PageRank veröffentlicht, mit welchem der die zahlreichen PageRank Mythen beseitigen möchte. Im Wesentlichen macht er deutlich, dass man den PageRank nicht überbewerten sollte, weil er lediglich eines von vielen Kriterien verkörpert, wenn es um Themen wie Linkaufbau, Seitenbewertung etc. geht.

So wird beispielsweise angeführt, dass der angezeigte PageRank überhaupt nicht aktuell sein muss – und zu einem höheren / besseren Ranking muss er ohnehin nicht führen. Alles in allem wird der „Mythos“ PageRank ganz schön entzaubert.

Allerdings erhält Cemper längst nicht nur Zustimmung – vor allem bei den SEONAUTEN, die in ihrem Blog einen ausführlichen Beitrag als Reaktion veröffentlicht haben. Dieser Beitrag zeigt wiederum sehr schön auif, weshalb es sich doch lohnt, den grünen Balken nicht aus dem Blickfeld zu verlieren.

Letztendlich wird man wohl sagen müssen, dass beide Seiten mit ihren jeweils aufgeführten Argumenten (zumindest teilweise) Recht haben. Folglich muss jeder SEO selbst entscheiden, wie er verfahren möchte und welche Beachtung er dem RageRank schenkt – so lange dies noch möglich ist Ich erinnere mich noch sehr gut an das Jahr 2006, als vermehrt Gerüchte aufkamen, Google würde den PageRank abschalten, und kurz darauf die PageRank Anzeige für mehrere Tage ausfiel – da hatten einige Leute ganz schön Panik geschoben…

Ähnliche Beiträge:

Tags : , ,

Leave a Reply