Im E-Commerce ist noch lange nichts entschieden

Geschrieben von Jochen am 16. Januar 2012 in Kategorie Online-Marketing

Wenn es um das Thema E-Commerce geht, winken viele Personen, die online aktiv werden und Geld verdienen möchten, relativ schnell ab. Häufig wird die Idee, einen eigenen Online-Shop zu starten, gar nicht erst in Erwägung gezogen. Im Grunde ist dies sehr schade, schließlich bietet der Markt ein enormes Potential.

Durch Nachfragen lässt sich häufig in Erfahrung bringen, dass sich viele Personen einen erfolgreichen Start im E-Commerce schlichtweg nicht zutrauen. Häufig bekommt man zu hören, der Markt würde sich schon seit langer Zeit in festen Händen befinden, weshalb man überhaupt nicht mehr die Chance hätte, sich zu etablieren – dieser Zug sei schon seit vielen Jahren abgefahren.

Allerdings sollte man derartige Aussagen kritisch hinterfragen. Genau genommen ist im E-Commerce noch gar nichts entschieden. Schließlich ist das Internet noch vergleichsweise jung. Shops, die derzeit ganz weit vorne mitspielen, haben womöglich in ein paar Jahren überhaupt nichts mehr zu melden.

Außerdem gibt es auch heutzutage immer noch zahlreiche Neueinsteiger, die ihre Segmente äußerst erfolgreich erschließen und innerhalb kürzester Zeit an die Spitze stürmen. Eines der wohl mit Abstand besten Beispiele ist der außerordentliche Erfolg von Zalando. Wer hätte gedacht, dass ein Alando mit angehängtem Z so schnell durchstarten kann? Natürlich haben die Gründer und Eigentümer genug Kapital zur Hand, um ihre Marktanteile schon fast zu erzwingen. Doch auch mit viel Geld ist es nicht immer leicht, erfolgreich zu sein. Was Zalando geschafft hat, ist zweifelsohne beeindruckend.

Im Übrigen muss niemand gleich in solch einem großen Stil loslegen. Dass es auch anders geht, hat beispielsweise Misterspecs vorgemacht. Sicherlich war auch hier schon relativ viel Kapital zu Beginn vorhanden, aber dennoch ist die Entwicklung äußerst beeindruckend, schließlich war erst vor Kurzem zu hören, dass der auf Brillen spezialisierte Online-Shop mittlerweile mehr als tausend Bestellungen pro Tag bearbeitet.

Interessenten sollten sich außerdem der Tatsache bewusst sein, dass der Markt einem ständigen Wandel unterliegt. Man denke nur an die zunächst kläglichen Schritte von Media Markt, Produkte auch online zu verkaufen. Eine richtige Strategie konnte man damals nicht erkennen – und so überraschte es auch nicht, dass der Online-Shop des Elektroriesen wieder eingestellt wurde. Allerdings meldet sich Media Markt am heutigen Tage mit einem neuen Online-Shop zurück.

Dieses Comeback zeigt eindrucksvoll, wie wichtig das Online-Geschäft mittlerweile für die Handelsunternehmen geworden ist und welch beachtenswertes Potential besteht. Dementsprechend kann allen Personen, die sich für E-Commerce interessieren und mit dem Gedanken spielen, selbst einen Shop zu starten, nur dazu geraten werden, sich intensiver mit der Materie zu beschäftigen. In den kommenden Jahren wird mit Sicherheit noch eine ganze Menge zu bewegen sein.

Ähnliche Beiträge:

Tags : ,

Leave a Reply