Gute Newsletter funktionieren prächtig

Geschrieben von Jochen am 05. März 2013 in Kategorie Email Marketing

Newsletter gelten seit jeher als ein Instrument, um das zahlreiche Online-Marketing Manager einen sehr großen Bogen machen. Newsletter genießen innerhalb der Branche sowie auch bei den Empfängern nicht unbedingt den besten Ruf. Häufig bekommt man daher zu hören, Newsletter bereiten nur Arbeit, bringen aber keine guten Erträge.

Für die Mehrheit der am Markt angebotenen Newsletter mag dies auch zutreffen. Die meisten Newsletter sind nämlich schlecht umgesetzt – es wird immer noch auf das Konzept der späten 1990er Jahre gesetzt, als Unternehmen damit begonnen, Angebote per Mail zu versenden. Doch an solchen Newslettern hat die Mehrheit der Empfänger kein Interesse. Da überrascht es auch nicht, dass sie oft gar nicht erst gelesen oder schon nach kurzer Zeit wieder abbestellt werden.

Dennoch können Newsletter ein sehr mächtiges Instrument sein, das letztlich dabei hilft, Kunden zu binden und zusätzliche Umsätze zu generieren. Damit dies gelingt, muss lediglich die Umsetzung richtig angegangen werden – und zwar ganz besonders von der inhaltlichen Seite her. Teilweise ist es regelrecht erschreckend, welch tolle Lösungen einige Unternehmen besitzen, um ihre Newsletter zu distributieren. Doch bei den Inhalten wird keine Leistung erbracht, was letztlich zu einer schlechten Performance führt.

Dabei geht es auch anders. Die Kunst besteht darin, einen Newsletter so gut zu machen, dass ihn Kunden und Interessenten unbedingt empfangen möchten. Verständlicherweise ist dies leichter gesagt als getan, denn teilweise gilt es für die Erreichung dieses Ziel sehr kreativ zu sein und auch viel Arbeit zu investieren. Doch die Arbeit kann sich bezahlt machen: Gerade im E-Commerce Bereich gibt es mehrere große Unternehmen, die mit ihren Newsletter ungemein erfolgreich sind.

Ein großes Problem im Hinblick auf die Auswahl von Inhalten besteht darin, dass viele Online-Marketing Manager die falsche Perspektive haben oder einfach nicht weit genug denken. Selbst ich, der sich bereits seit Jahren mit Newsletter-Content beschäftigt, musste in der vergangenen Woche staunen, als ich den Newsletter eines amerikanischen Portals zugesandt bekam, das sich rund um das Thema Wohnungseinrichtung dreht. In Sachen Qualität hat dieser Newsletter aus meiner Sicht ganz neue Maßstäbe gesetzt. Die Inhalte sind erstklassige strukturiert und es wird intensiv mit Bilder gearbeitet. Ich war so fasziniert, dass ich den Newsletter vollständig gelesen habe, obwohl ich das nur ganz selten mache – und dann habe ich sogar geklickt, weil man es geschafft hatte, mich thematisch abzuholen.

In diesem Augenblick ist mir wieder bewusst geworden, wie hilfreich Newsletter im Marketing-Mix doch sein können. Wer noch nicht damit arbeitet, sollte es ausprobieren. Diejenigen, die keine guten Ergebnisse mit Newslettern erzielen, dürfen sich nicht einschüchtern lassen. Kreativität ist gefragt, um hier den Durchbruch zu schaffen.

Ähnliche Beiträge:

Tags :

Leave a Reply